Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /is/htdocs/wp10985604_XT9DBRM1HX/www/domains/berndtannenbaum/contentory/c_server/c_builder/build_autoloadregistry.class.php on line 59

Strict Standards: Declaration of lw_request::setObject() should be compatible with lw_object::setObject($name, $object) in /is/htdocs/wp10985604_XT9DBRM1HX/www/domains/berndtannenbaum/contentory/c_libraries/lw/lw_request.class.php on line 0

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /is/htdocs/wp10985604_XT9DBRM1HX/www/domains/berndtannenbaum/contentory/c_libraries/lw/lw_request.class.php on line 38

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /is/htdocs/wp10985604_XT9DBRM1HX/www/domains/berndtannenbaum/contentory/c_libraries/lw/lw_request.class.php on line 39

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /is/htdocs/wp10985604_XT9DBRM1HX/www/domains/berndtannenbaum/contentory/c_libraries/lw/lw_request.class.php on line 40

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /is/htdocs/wp10985604_XT9DBRM1HX/www/domains/berndtannenbaum/contentory/c_libraries/lw/lw_request.class.php on line 41

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /is/htdocs/wp10985604_XT9DBRM1HX/www/domains/berndtannenbaum/contentory/c_libraries/lw/lw_request.class.php on line 42

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /is/htdocs/wp10985604_XT9DBRM1HX/www/domains/berndtannenbaum/contentory/c_server/c_builder/build_autoloadregistry.class.php on line 73

Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /is/htdocs/wp10985604_XT9DBRM1HX/www/domains/berndtannenbaum/contentory/c_server/c_builder/build_autoloadregistry.class.php on line 74
Kochrezepte

Kochrezepte

Liebe geht durch den Magen. Das hat auch der junge Magier Herm Pendrak erfahren, als er das Herz seiner Angebeteten gewann. Lerne die Gerichte kennen, die er während seiner Abenteuer für sich und seine Gefährten kocht.

  • Gebratener Fisch am blauen Turm

    [...] Nur wenige Minuten später sah er zufrieden auf das kleine prasselnde Feuer, in dem ein frisch gefangener Fisch in einer kleinen Metallschale liegend langsam durch garte. Mit geübten Handbewegungen streute er die Gewürze aus seinem Kochbeutel auf den Fisch, zusammen mit etwas weißem Wein, Kräutern aus der Umgebung und genügend Salz. Der angenehme Duft von gebratenem Fisch und frischen Kräutern stieg aus der Pfanne empor und wurde vom Wind in Herms Nase getragen. Wenn sich auch die gesamte Welt gegen ihn verschworen hatte, die Freude auf ein gutes Mahl würde er sich niemals nehmen lassen. [...]

    Entzünde ein kleines Feuer an einer sicheren Feuerstelle und platziere einige Steine um den Rand.

    Lege einen frischen Süßwasserfisch in eine Metallschale und diese auf die Steine.

    Reibe den Fisch mit dem Salz, Pfeffer und den Kräutern ein, wende ihn und würze auch die andere Seite.

    Lösche den Fisch mit dem Weisswein ab, sobald er eine leichte Bräune angenommen hat.

    Sobald der Grossteil des Weissweins verkocht ist, ist das Mahl bereit zum Verzehr.

  • Wildschweinkeule in Borresch’s Anwesen

    [...] Ein unglaublicher Duft stieg ihr in die Nase und betäubte ihre Sinne. Kräuter und Gewürze, zu einem perfekten Duett vereint, umspielten harmonisch ihren Geruchssinn und ließen sie augenblicklich alles andere um sie herum vergessen. Noch niemals zuvor hatte sie ein so fantastisch riechendes Mahl vor sich stehen gehabt und während sie noch mit immer größer werdenden Augen verlangend auf die Platte sah, brachte der Fremde mit der hellen Haut, den Borresch zögernd als seinen Neffen bezeichnet hatte, noch Brot und eine exotisch duftende Soße aus der Küche. [...]

    Koche die Kartoffeln für eine Viertelstunde in gesalzenem Wasser, so daß sie noch halb fest sind.

    Reibe die Wildschweinkeule mit Salz und Pfeffer ein, lege sie in eine Ofenschale und drapiere die Kartoffeln um die Keule herum.

    Gib die Schale in den heißen Ofen und brate die Keule dort, bis sie durch ist.

    Halbiere währenddessen die Pfirsische, entferne die Kerne und gib die Waldbeeren in die Aushölungen.

    Übergiesse sie nun mit Honig und gib sie in eine weitere Ofenschale, die du etwa eine halbe Stunde vor dem Herausnehmen der Keule ebenfalls in den Ofen stellst.

    Ist die Keule fertig, nimmst du beide Schlaen aus dem Ofen und übergießt die Keule mit dem Rotwein.

    Lege die Keule nun auf das Servierbrett und umgibe sie mit den Kartoffeln.

    Den Rotwein mit dem Fleischsaft kochst du auf kleiner Flamme mit etwas Mehl, den Wacholderbeeren und dem Loorberblatt auf, gib die fertige sosse dann in eine Schale.

    Reiche Brot zu der Keule und der Sosse, die Pfirische als Nachtisch.

  • Gefuellte Paprikas in Phrygia

    [...] Mit sicheren Griffen nahm Herm einen wundervoll riechenden getrockneten Schinken von dem Seil, an dem er von der Decke des Vorratsraumes hing. Dann eine Amphore starken roten Portweins aus Meronis, einen Sack kleine Kartoffeln sowie eine Handvoll herrlich roter Paprikas. Zufrieden packte er alles in einen großen Tragekorb, der neben den Regalen stand und begann schließlich, gleich mehrere Dutzend der kleinen Gewürzkrüge aus Keramik mit einzupacken. In der Tat, heute würde es ein Festmahl geben. [...]

    Schneide 100g Schinken in kleine Streifen, die Kartoffeln und eine Fetaplatte in kleine Würfel. Höhle jetzt die Paprikas aus und fülle sie mit diesen drei Zutaten. Schiebe die Paprikas in den nicht zu heißen Ofen, dort brauchen sie eine halbe Stunde, um richtig süß zu werden.

    Richte das frische Brot in Scheiben geschnitten in einer Holzschale an.

    Halbiere die verbleibende Platte Schafskäse und lege die beiden Teile in zwei kleine Schalen. Übergieße sie dann mit Olivenöl und bestreue sie mit Oregano.

    Schneide nun die Melone in Scheiben, umwickel diese mit dem Rest des Schinkens und gib sie zusammen mit dem Brot, Käse und den Paprikas auf.

Rezeptübersicht

Eine Auflistung der links aufgeführten Rezepte:

 

Gebratener Fisch

Wildschweinkeule in Borresch’s Anwesen

Paprikas in Phrygia